Jetzt ist Spargelzeit!

Das Frühjahr war teils regnerisch und ungemütlich, dem Spargel hat es aber im Gegensatz zum Spargeljahr 2013 gefallen, denn die Qualitäten sind sehr gut.

Spargel wird heute in vielen Variationen angeboten, zum einen als klassische Version im Topf mit Salz und Zucker, serviert mit Butter oder Sauce Hollandaise und einer Beilage wie Schinken, Schnitzel oder Lachs. Dann gibt es die Verfechter, die den Spargel in der Pfanne garen oder gar braten.

Oft macht die gewählte Beilage zum Spargel die Wahl des passenden Weines einfach oder auch schwierig. Hier eine Grundregel: Spargel an sich ist ein leicht bitteres Gemüse. Zur Unterstützung könnte man einen Wein empfehlen, der Gemüsearomen in sich trägt, wie z.B. ein grünen Silvaner. Ich bevorzuge aktuell gerne einen schönen weissen Burgunder aus dem Hause Bassermann-Jordan, oder einen Lugana aus dem Hause Sartori vom Gardasee, der sich durch seine Mineralität auszeichnet. Beide Varianten eignen sich gut zum Spargel, wenn man nicht zu säurebetont genießen möchte.

Wenn Sie gerne grünen Spargel essen, dann schlage ich Ihnen einen schönen Rosé vom Gardasee oder aus der Provence vor. Beide Weine sind trocken ausgebaut und passen hervorragend zum grünen Spargel.

Mein Tipp:
Sie haben ein besonderes Gericht und suchen den passenden Wein? Fragen Sie mich einfach nach einer individuellen Weinempfehlung für Sie. Diese gebe ich Ihnen gerne per E-Mail oder auch am Telefon.

Ihr Michael Landrock