Weingut Beteiliung

Weingut Beteiligung 

Wer möchte das nicht, Mitbesitzer eines Weingutes in der Pfalz oder einer anderen Weinbauregion sein? Wenn auch Sie Interesse haben, als Gesellschafter eines zu erwerbenden Weingutes, dabei zu sein, sollten Sie weiterlesen … .

Cru.de – Weine für Freunde expandiert weiter, dazu ist es geplant ein deutsches Weingut zu erwerben, zu betreiben und weiter zu entwickeln. Eine Mindestbeteiligung von 75.000 € ist Ihre persönliche Eintrittskarte, um an diesem interessanten Vorhaben teilhaben zu können.

Die aktuelle Situation auf dem deutschen Weinmarkt

Wein ist aktuell ein expandierender Markt nicht nur für Weintrinker und Kenner, sondern auch für viele Neueinsteiger, die die wunderbare Welt des Weines entdecken – was sich nicht nur im steigenden pro Kopfverbrauch der Deutschen belegen lässt. So hat der Pro-Kopf-Verbrauch an Wein und Sekt in Deutschland in den zurückliegenden knapp 50 Jahren kräftig zugenommen: Von 12 Litern im Jahr 1963 auf 28 Liter im Jahr 2015! Ein Ende ist nicht abzusehen.

Aktuell ist der Markt durch viele kleinere Winzer (in Deutschland gibt es aktuell 20.000 Nebenerwerbs Weinbauern) geprägt. Dies wird sich in den nächsten Jahren ändern, da die Generation 60+ ihre Weingüter entweder an die junge Generation abgibt, sofern diese Interesse haben oder das Weingut einfach aufgeben bzw. verkaufen. Bei Betriebsaufgabe werden vorhandene Flächen verpachtet oder einfach nicht mehr bewirtschaftet. Dies kann man in einigen Gegenden schon sehen, wo ganze Hänge verwildern oder ausgerissen wurden.

Das Expertenteam für Ihre Weingut Beteiligung

Da es wichtig ist die Spreu vom Weizen zu trennen haben wir für die bereits laufenden bzw. anstehenden Verhandlungen mit in Frage kommenden Weingütern ein Expertenteam gebildet, welches sich aus einem auf Gesellschaftsrecht spezialisierten Anwalt, einen Önologen und Kellermeister, und mir (Michael Landrock) als Cru Weinvertriebsexperte und Initiator zusammensetzt.

So werden die angebotenen Weingüter nach bestimmten Kriterien selektiert, wobei das Cru Merge Team und Ich die Verhandlungen mit dem jetztigen Eigentümer führen werde. Da der Vertrieb neben der Produktion die wichtigste Säule des Projektes ist, werde ich die für ein Weingut wichtige Funktion des Vertriebs, der produzierten Weine übernehmen. Neben der wichtigen Eigenvermarktung, über den bekannten Onlineshop Cru.de, der Weinguts-Webseite und der bevorzugten Vermarktung in ausgesuchten Vinotheken sollen weitere Möglichkeiten des Vertriebs über die verschiedenen Handelsstufen oder die Gastronomie erfolgen. Bitte informieren Sie sich auf der Cru.de Blogseite über meine Weinvita.

Für die Bewertung der Sonderimmobilie und der Weinberge arbeiten wir mit einem vereidigten Sachverständigen zusammen, der sich auf diese Weingutsimmobilien spezialisiert hat. Dies ist für Sie als zukünftiger Mitgesellschafter an einer Weingut-Beteiligung von besonderer Interesse.

Die Vision einer Weingut Beteiligung

Da man nicht jeden Tag ein Großes Gewächs genießt, ist es das wichtigste eine Weinmarke (Namen) zu erhalten und weiter aufzubauen. Sofern dies nicht vorhanden ist, gilt es eine unverwechselbare Weinmarke zu kreieren, die das Fundament des Portfolio des Weingutes darstellen wird. Wachstum wird durch die Nutzung des vorhandenen Potentials, aber auch durch die richtige Positionierung am heimischen und ggf. ausländischen Markt stattfinden.

Welchen Nutzen haben Sie dabei?

Sie als Investor haben folgende Vorteile:
– Verzinsung des eingesetzten Kapitals, bei positiven Geschäftsverlauf
– Weinkontingente aus „Ihrem“ Weinberg
– Das Objekt soll eine Gastronomie beherbergen, die Ihnen als Investor mit zur Verfügung steht
– eine geplante Ownersuite wird Ihnen das Erleben eines Weinbaubetriebes hautnah möglich machen
– Freunden und Bekannte erhalten besondere Arrangements

Wo Licht sein wird, kann aber erst einmal Schatten sein!

Bitte beachten Sie, dass eine Weingut-Beteiligung eine Unternehmerische Aktivität ist. So kann es in der Um- und Ausbauphase sein, dass diese Unternehmung keine schwarze Null schreibt, da die aktuell am Markt erhältlichen Objekte, in der Regel einen erhöhten Investitionsstau aufweisen, welcher allerdings auch die Chance beinhaltet, dann mit neuster Kellertechnologie, die Weine zu produzieren, die der Markt heute sucht.

Noch Interesse an einer Weingut-Beteiligung?

Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf, gerne stehe ich Ihnen vorab zu einem persönlichen Kennenlernen zur Verfügung. Tel: 0621-727-3000 oder senden sie mir einfach eine E-mail.

Stand 13.01.2017 Mannheim – Pfalz – Deutschland