Deutsche trinken weniger, aber teureren Bordeaux

   Deutsche trinken weniger, aber teureren Bordeaux so titelte die FAZ vom Samstag den 30. März 2013. Ich kann mich an Zeiten erinnern, da verkauften wir an die Lebensmittelhändler in Deutschland eine große Menge Wein aus dem Bordeaux. Da das damals der Inbegriff für französische Weine war. Der angebotene Wein war meist ein einfacher, ansprechender "Tageswein" mit klingenden Namen, welches den Deutschen suggerieren sollten, was für ein tolles Chateau e