Cru Bourgeois

Wussten Sie, dass die Weinbauregion Bordeaux flächenmässig größer als das gesamte Deutsche Weinbaugebiet ist? Ein fester Bestandteil sind die sogenannten Cru Bourgeois?

Wenn Sie einen guten Bordeaux Rotwein suchen, dann wird es schon schwer sich durch die Appellationen, die 55 Grand Cru Classé und und und zu recht zu finden. Zu allem Überfluss haben die Franzosen in den letzen Jahren neue Weinbaugebiete geschaffen, wie die Côtes de Bordeaux, welche früher 4 Appellationen umfasste.

Ich kann verstehen, dass sich der „normale“ Weinliebhaber mit der Fülle der verschiedenen Jahrgänge und Lagen komplett überfordert fühlt. Dazu kommt, dass die meisten Bordeaux Weine alles andere als Allerweltsweine sind. Die Konkurrenz von Bordeaux ist hierbei nicht Italien, sondern eher die Weine aus Südafrika oder Chile, um nur einige Überseeanbaugebiete zu nennen, die die Kunden mit ihren zumeist weicheren und süffigeren Rotweine abholen.

Kennen Sie die CRU BOURGEOIS?das-offizielle-cru-bourgeois-trademark

Zur Einordnung des  Cru Bourgeois, welches  übersetzt ein  „bürgerlichen Gewächs“ heisst, ist in der strengen Hierarchie der Qualitätskategorien hinter den „Grand Cru Classé“ einzuordnen. Viele finden die Qualität im Verhältnis zum Preis so gut, dass manches berühmten Château inzwischen wirklich Probleme hat, seine Mehr-Qualität zu erklären.

Wenn Sie das Bordeauxgebiet insbesondere das Medoc bereisen, dann kommen Sie zu vielen kleineren Chateauxs, die mit ihren Cuveés einen eigenständigen Charakter ausdrücken. Wie früher wird hier ein Cru Bourgeois in der alten Tradition hergestellt! Die Crus haben dort Bezug zum Boden, der Natur, die Herstellung ist oft biologisch und so kommt der volle Geschmack mit allen Ecken und Kanten in den Wein, da die Böden gerade im Bereich des Medoc Kiesel pur sind. Der Barrique Ausbau ist obligatorisch und in der Regel 12 – 18 Monate, wie bei die „großen Chateauxs“. Gerade die jüngeren Weintrinker suchen heute nach naturbelassenen Weinen, die aus biologischem Anbau stammen und hier kann das Bordeaux wirklich punkten.

Wenn Sie Frankreich bordeauxtechnisch noch einmal näher kommen möchten, dann empfehle ich Ihnen die sogenannten Cru Bourgeois als Einsteigerweine.

Cru empfiehlt diese Cru Bourgeois:

Chateau  – ROLLAN DE BY –  Jahrgang 2010  – AOC MEDOC